Leitsatz DIAKONIE

Laß den Armen nicht Not leiden, sei nicht hart gegen den Bedürftigen (Jesus Sirach.4,1)

Diese biblische Aufforderung lassen wir im diakonischen Handeln der Kirchengemeinden und des Kirchenkreises Wirklichkeit werden. Unsere Hilfe geschieht unabhängig von Nationalität, Religion und Hautfarbe.

Als Christen ist uns aufgetragen, füreinander da zu sein. Mit Worten und Taten wollen wir diesen Willen Gottes umsetzen, füreinander da sein und anderen helfen. Diakonie bedeutet für uns, Not wahrzunehmen, Lösungen zu suchen und Hilfe zu geben.

Die diakonischen Angebote des Kirchenkreises sind vielfältig. In Beratung, Pflege und Unterstützung nehmen sie den ganzen Menschen in all seinen Nöten, Ängsten und Bedürfnissen wahr und fördern vorhandene Kompetenzen.

Bearbeitungsstand: 1.9.2010

Kommentare 

 
+1 #2 Andreas Beneke 2010-12-04 13:40
Mein Vorschlag:
Hebräer 13,16 Gutes zu tun und mit andern zu teilen vergesst nicht; denn solche Opfer gefallen Gott.
Als Christen ist uns aufgetragen, füreinander da zu sein. Mit Worten und Taten wollen wir diesen Willen Gottes umsetzen, füreinander da sein und anderen helfen. Diakonie bedeutet für uns, Not wahrzunehmen, Lösungen zu suchen und Hilfe zu geben. Unsere Hilfe geschieht unabhängig von Nationalität, Religion und Hautfarbe.
Die diakonischen Angebote des Kirchenkreises sind vielfältig. In Beratung, Pflege und Unterstützung nehmen sie den ganzen Menschen mit all seinen Nöten, Ängsten und Bedürfnissen wahr und fördern vorhandene Kompetenzen.
Zitieren
 
 
0 #1 Kommentare am 8.9. 2010-09-09 08:43
Kommentare am 8.9.2010 an einer Flipchart zum aktuellen Diakonieleitsat z:

Gibt es in der Bibel nicht ein treffenderes Wort? Hier ist der "Arme" nicht auf Augenhöhe.

Partizipation ist wichtig!
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Seitenlogin