PARTNERSCHAFT | "Essen wir das Klima auf?"

Zusammenhänge und Lösungen des Dilemmas

Die Wetterextreme nehmen zu: Dürren, Trockenheit, Überschwemmungen und Wirbelstürme führen zu Ernteausfällen und Hungersnöten. Die Lebensgrundlagen von Millionen Menschen, besonders in den Entwicklungsländern, sind durch die Folgen des Klimawandels stark gefährdet. Gerade die Ärmsten sind existenziell betroffen: Die Veränderungen in der Folge des Klimawandels werden besonders in den Ländern weitreichend sein, in denen ein großer Teil der Bevölkerung von der Landwirtschaft lebt. Die meisten davon sind Entwicklungsländer. Die Menschen im ländlichen Raum, die bislang bereits benachteiligt sind, werden am stärksten durch den klimabedingten Anstieg von Hungerkrisen und Armut bedroht – unter anderem, weil sie über wenig produktive Ressourcen wie Wasser und Land verfügen. An diesem Abend diskutieren wir Zusammenhänge und suchen nach Lösungen aus dem aktuellen Dilemma.

Veranstaltungsdaten

  • Ort: Gemeindesaal, Selsingen
  • Datum: Freitag, 1.4.2011
  • Uhrzeit: 20.00 Uhr
  • Veranstalter: Kirchengemeinde Selsingen
  • Ansprechpartner: Pastor Andreas Paulig
Pastor Andreas Paulig, Telefon: 04284/1397
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Seitenlogin